Archäologie.com - Nachrichten aus der archäologischen Forschung

Nachrichten aus der archäologischen Forschung

Ägyptische Hieroglyphen Jerash Jordanien Röische Helme Stonehenge

Tübingen

Foto: RTF.1
Spektakuläre Knochenfunde bald im Uni Museum

Die vor wenigen Monaten der Öffentlichkeit vorgestellten spektakulären Funde, des neu entdeckten europäischen menschlichen Vorfahren"Danuvius guggenmosi, - RTF.1 berichtete- " werden ab dem 31. Januar im Tübinger Uni Museum zu sehen sein.

Das Team um die Tübinger Paläontologin Madeleine Böhme hatte die über 11 Millionen Jahre alten Knochen bei Grabungen im Allgäu entdeckt.

Diese zeigen Merkmale des zweibeinigen, aufrechten Ganges in einer Zeit, in der das bisher nicht für möglich gehalten wurde, erklärte Böhme damals im Interview.

Der Ahnenfund wurde von den Forschern liebevoll auf den Namen Udo getauft, weil er an dem Tag gefunden wurde, an dem Kultmusiker Udo Lindenberg Geburtstag hat.

Wer Udo einmal selbst in Augenschein nehmen möchte, kann ihm in Tübingen bis Ende Mai einen Besuch abstatten.

 


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay
300.000 Jahre altes Elefanten-Skelett entdeckt Er war drei Meter groß - rund sieben Tonnen schwer - und hatte zwei Meter lange Stoßzähne. Archäologen der Universität Tübingen haben an einer Grabungsstelle in Niedersachsen das fast vollständige Skelett eines steinzeitlichen Waldelefanten entdeckt.
Foto: RTF.1
Heuneburg und Ipf - Bund fördert Keltenstätten Der Bund fördert zwei bedeutende keltische Fundstätten in Baden-Württemberg und unterstützt damit die Keltenkonzeption des Landes.
Foto: RTF.1
Der Ipf von Bopfingen - Exkursionen & Ausflüge zum hallstattzeitlichen Fürstensitz Auffällig liegt er in der Landschaft - der Ipf, der Hausberg von Bopfingen im Umfeld des Nördlinger Rieses. Geologisch ein Zeugenberg, zeugt sein planiertes Gipfelplateau vom keltischen Fürstensitz der Hallstattzeit. Wanderer werden mit hervorragender Aussicht auf Albanstieg und Albvorland bis ins Nördlinger Ries belohnt. Jüngst wurde der Ipf vom Land in ein neues Kulturkonzept rund um bedeutende Keltenstätten in Baden-Württemberg aufgenommen.

Weitere Meldungen